Müllhalde

FAQ zum Spendenlauf in Sonthofen

Warum macht Ihr diese Aktion?

Wir möchten...

2. den "Müllkindern" in Madagaskar eine Zukunft geben

Die "Müllkinder" des Pater Pedro Opeka

Nicht nur unser Spendenlauf 2011 durch Deutschland, bei dem 15000€ direkt an Pater Pedro Opeka überwiesen werden konnten, hat uns mit den Kindern und dem Land Madagaskar zusammengeschweißt.
Wer die Müllhalden von Antananarivo gesehen hat , das Leben der Menschen zwischen Unrat, Ratten, Seuchen und offenen Wunden, muss sich Gedanken über Pflicht zur Hilfe machen.

Pater Pedro in BregenzPater Pedro Opeka, 2013 zum wiederholten Male für den Friedensnobelpreis nominiert, konnte nicht wegschauen und hilft diesen Menschen schon seit Jahrzehnten.

Wir möchten das aufopfernde Lebenswerk dieses Mannes unterstützen. Wir hatten die Ehre, ihn vor zwei Jahren persönlich kennenzulernen!

 


Für wen sollen wir laufen?

Die Runde von 800 - 1000 Meter ist nicht die Welt. Jeder kann und soll daran teilnehmen. Kinder können sich Sponsoren suchen (Mama, Papa, Onkel, Tante, Großeltern...) . Für jede Runde leistet Ihr einen kleinen Beitrag (30 - 50 cent), um das Lebenswerk des Pater Pedro zu unterstützen.
Am Ende werden eure Runden abgerechnet, ihr bekommt im Racebüro eure Urkunden mit den gelaufenen Kilometern.
Lauft alleine für euch, lauft für eure Familien, Firmen, zum Spass, zur Geselligkeit, lauft für Andere, denen es nicht so gut geht!

Was passiert mit unseren Spenden?

Für uns ist der wichtigsten Punkt unseren Aktionen, dass die Spenden auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden!

Die Spendengelder gehen auf das Konto an den Verein Madagaskar und Wir. e.V. (in Verantwortlichkeit Rabea Brittain als Schatzmeisterin), welcher in direktem Kontakt mir Pater Pedro Opeka steht und garantiert 100% der Spenden weiterleitet..